Sie erobern die Welt: Die Minions

Heute ist es endlich so weit: Filmstart für die Minions. Die kleinen gelben Tictacs haben ihren eigenen Film bekommen und sind auf er Suche nach dem Superschurken, den sie verehren können. Die Werbung für den Film läuft seit Monaten massiv an.

Ihren Höhepunkt fand sie vermutlich in Berlin am Mehringdamm, ich meine natürlich am #Miniondamm. Eine gesamte Haltestelle wurde dort mit Minion-Werbung versehen. Im Vergleich zur „Grünen Hölle“ in Hamburg war es dort ein wahrer Augenschmaus. (In Hamburg war letzten Dezember der gesamte Jungfernstieg mit grüner Werbung plakatiert. Die Werbung war wirklich schrecklich, kein Witz, kein Schmunzeln, nur grün. Über die Firma spreche ich hier jetzt auch nicht, weil mich die Werbung richtig aufgeregt hat.) In Berlin hingegen hat mir die Werbung Spaß gemacht, das „Minion Museum of Art“ war natürlich der Höhepunkt und ließ mein Museumsherz höher schlagen. Andere Menschen sahen das alles ein wenig anders, ich schnappte Sätze auf wie „Das ist doch hier die reinste Gehirnwäsche.“ Ja, das mag wohl stimmen, wenn man täglich dort aus- und einsteigt. Dann sieht man sich vermutlich schnell satt.

Aber wie ist nun der Film? Ich gebe zu, die Erwartungen sind hoch: Lustige Trailer und umfangreiche Werbung schüren die Vorfreude (selbst auf meinen Bananen hab ich Minion-Aufkleber entdeckt, es gibt Minion Tic Tacs, umgestaltete Schuhe und noch vieles mehr). Aber meistens wird man dann doch enttäuscht. Heute morgen habe ich schon zwei Kritiken gehört und beide fielen eher mäßig aus.

Soll ich nun reingehen oder nicht? Habt Ihr den Film gesehen? Lohnt es sich? (Endlich stelle ich diese Frage auch mal. ;)) Ich bin schon auf morgen gespannt, wenn die ersten den Film gesehen haben.

Die Produktwelt der Minions

 

tic tac und die Minions  Foto: Kimberley Borgstedt
tic tac und die Minions
Foto: Kimberley Borgstedt
Minion tic tacs Foto: Kimberley Borstedt
Minion tic tacs
Foto: Kimberley Borstedt

Die Geschichte der Minions

 

Minion Museum of Art

 

Selfie Station an der U-Bahn Haltestelle

 
Selfie Time

Selfie Time

0 Kommentare zu “Sie erobern die Welt: Die Minions

  1. Ich kann Dir am Samstag Rückmeldung zum Film geben, da gehen wir nämlich rein. Sohnemann ist auf jedenfall schon ganz heiß auf die Minions 😉

    • Oh das wäre fein. Ich bin gespannt. Denn ich will mir ihn auch ansehen, weiß nur nicht, ob sich Kino lohnt. LG

      • cupofcoffeede

        Ich zitiere mal frei:
        „Kino lohnt immer“ 😉

        Schöner Artikel

        • Hehe, danke. Aber bei diesem Wetter lohnt Kino nur dann, wenn die Klimaanlage funktioniert. 😉

      • Lohnt! Ich fand ihn herrlich, Sohnemann ist sowieso hin und weg…..nicht nur Spaß für die Kleinen, auch jede Menge Anspielungen für die großen, ich sag nur der Zebrastreifen…ich lag auf dem Boden! Also unbedingt reingehen 🙂

  2. Hallo Wera,

    wusstest du, dass Pantone jetzt einen eigenen Farbton für die Minions veröffentlicht hat? „Minion Yellow“ ist die erste Farbe weltweit, die nach einer Figur benannt ist:
    http://www.theguardian.com/artanddesign/2015/jul/16/meet-minion-yellow-by-pantone-the-worlds-first-character-branded-colour?
    Soll wohl für Hoffnung, Freude und Optimismus stehen – na dann… 😉

    LG Angelika

    • Hallo Angelika,

      nein, davon habe ich noch nicht gehört, das ist nun wirklich crazy! Die Marketingmenschen haben echt alles gegeben. Ich ziehe meinen Hut. Und den Film habe ich noch immer nicht gesehen… 😀

      Wera

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: