Kaffee, Kuchen, Torte im charmanten Burg

Im Herbst ist Kaffee oder vielleicht auch schon Teezeit. So führte mich mein Weg vor geraumer Zeit schon nach Burg in „Dat lütte Café“. Dieses Café war ein Tipp in dem Buch “111 Orte am Nord-Ostsee-Kanal, die man gesehen muss”. Kultur und Kuchen passt ja immer gut zusammen, darum gab es im Vorfeld ein wenig Kultur und anschließend bestand der Plan darin, so viel Kuchen zu essen, wie es nur geht. Man muss ja wissen, worüber man schreibt. Leider war ich nach dem fantastischen Stück Himbeertorte so platt, dass ich beim besten Willen kein Stück Apfelkuchen mehr herunter bekommen hätte. Das Café befindet sich in einem unscheinbaren Haus und man muss wirklich wissen, wo es ist. Es hat nur 6 Tische, Kuchen und Torten werden selbst gemacht und der Kaffee wird frisch aufgebrüht. Es ist eine herrlich intime Atmosphäre und ein kleiner Geheimtipp in der Norddeutschen Weite.

Öffnungszeiten
Freitag – Sonntag
14 – 18 Uhr

0 Kommentare zu “Kaffee, Kuchen, Torte im charmanten Burg

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: