Mallorca | Palma Aquarium

Solltet ihr mal auf Mallorca Urlaub machen und es ist schlechtes Wetter, soll es ja auch geben, dann habe ich einen wunderbaren Ausflugstipp, das Palma Aquarium. 55 Becken, 5 Millionen Liter Wasser, unendlich viele Pflanzen- und Tierarten und vier Themenbereich (Mittelmeer, tropische Meere, Mittelmeer Garten und Dschungel) machen das Aquarium aus. Dazu gibt es viele Spielplätze, jede Menge Sitzmöglichkeiten, viel Platz, breite Gänge und Fische, Fische, Fische.

Das Aquarium war ganz anders als ich es mir vorgestellt hatte. Es war riesig!!!! Ich war fast 3 Stunden in dem Tempel der Unterwasserwelt. Es war wirklich unglaublich beeindruckend und ich hätte noch viel länger bleiben können. Die Themenwelten sind liebevoll angelegt und laden zum Spazierengehen ein. Besonders schön war der Dschungel mit seinem Wasserfall und Höhepunkt ist das Haifischbecken mit seinen Fütterungsshows. Es war absolut gruselig die Taucher in dem Becken zu sehen, während dort auch Haie schwammen. Wenn man sich die Zähne dieser Tiere mal ein wenig genauer angesehen hat, was in dem Tunnel durchaus möglich ist, dann macht man sich schon ein wenig Sorgen um die Tierpfleger. Aber nur hungrige Tiere greifen an, stimmt’s? Stimmt doch! Oder? 😉 Wer mutig genug ist, kann selbst mit den Haien tauchen, auch solche Angebote hat das Aquarium im Programm.

Neben den zig Fischarten und Pflanzen haben es mir ein paar ganz besondere Aquarien angetan. Quallen-Aquarien sind etwas Besonderes, das habe ich zumindest in meiner Zeit im Klimahaus Bremerhaven gelernt. Denn Quallen zu halten ist gar nicht so einfach wie man sich das unter Umständen vorstellen mag. Umso mehr war ich überrascht, dass es dort gleich mehrere Quallen-Aquarien gab. Diese wurden unterschiedlich farblich beleuchtet, das war ein echtes Spektakel!

Mit 25 Euro ist der Eintritt nicht wirklich billig, aber es lohnt sich und der Preis ist gerechtfertigt. Mindestaufenthaltsdauer würde ich mit 4 Stunden einplanen. Im Sommer öffnet das Aquarium um 9.30 Uhr, der letzte Einlass findet um 17 Uhr statt und um 18.30 Uhr schließt das Science Center seine Pforten.

Sollte bei meinem nächsten Aufenthalt auf Mallorca wieder Tropfen vom Himmel fallen, ich würde wieder das Palma Aquarium aufsuchen. 🙂 Es hat echt Spaß gemacht und war total faszinierend.

0 Kommentare zu “Mallorca | Palma Aquarium

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: