#artbookfriday | Große Kunstgeschichten. Claude Monet

Die nächsten Beiträge stehen wieder ganz im Zeichen der Kunst. Ich habe gleich drei Kunstbücher für Kinder entdeckt und ein ganz besonderes Kunst-Spiel. Heute möchte ich mit dem Buch „Große Kunstgeschichten. Claude Monet“ beginnen. Denn von Monet haben wir mittlerweile das ein oder andere Buch und als ich dem Kind den Titel vorlas, kam sofort die Anmerkung: Hatten wir das nicht schon mal?
Ich gebe zu, ich bin ein bisschen Stolz, dass das letzte Buch zu diesem Thema, gut ankam. Nun war ich gespannt wie ein Flitzebogen. Diese Reihe „Große Kunstgeschichte“ entstand zusammen mit dem MET (Metropolitan Museum of Art).

Die Erwartungen sind – zumindest bei mir – hoch, wenn hinter so einem Buch das MET steht. Und ich muss auch sagen, die Zeichnungen und Illustrationen sind wirklich schön! Sie machen die Lebensgeschichte von Monet lebendig. Es werden zudem die wichtigsten Werke gezeigt. Ich mochte das Buch, auch wenn es auf mich etwas nüchtern wirkte. Nüchtern in so fern, dass es eine Biografie war. Es war insofern kinderleicht, dass die Biografie auf 56 Seiten reduziert wurde. 😉 – Zwischendurch gibt es immer wieder Ideen an die Hand: „Setze dich und betrachte die Welt um dich herum. Versuche die Menschen zu malen, die Du siehst.“

Ich habe mir das Buch geschnappt und los ging es. Unser zweites Buch über Monet begann am Abend – wie alle Bücher. Nach sieben Seiten war leider die Begeisterung am Tiefpunkt. Ich sollte aufhören zu lesen 🙁 Das passiert wirklich nicht oft. Aber ich musste zugeben, ich konnte es verstehen. Für jüngere Kinder – in diesem Fall fast 7 ist das Buch noch nichts. Es ist zu nüchtern und war noch schwer zugänglich. In 2 oder 3 Jahren werde ich einen weiteren Versuch mit dem Buch starten, bis dahin ist die Hälfte vergessen und vielleicht gucken wir uns noch mal einen echten Monet in der Zwischenzeit zusammen an. Hilft bestimmt.

Ich möchte betonen, dass die Illustrationen wirklich bezaubernd sind und es auch ein schönes Bilderbuch ist. Anhand eines Zeitstrahls werden die wichtigsten Werke von Monet dargestellt und es gibt immer wieder kleine Handlungsempfehlungen, was man machen kann. Was ich sehr bezaubernd finde! In dieser Reihe erschienen bereits mehrere Bücher wie zum Beispiel zu Vincent van Gogh, Hokusai oder Georgia O’Keeffe; für August 2023 steht das Buch zu Edgar Degas an. Eine tolle Reihe mit den großen Künstler*innen. Heimlich hoffe ich, dass man sich nicht auf die üblichen 10 Künstler*inne beschränkt und auch mal neue bzw. unbekanntere Künstler*innen vorstellt.


#Titel | Große Kunstgeschichten. Claude Monet

#Autor*in | Amy Guglielmo

#Illustration | Ginnie Hsu

#Verlag | DK Verlag Dorling Kindersley

#Seiten | 56

#Sprache | Deutsch

#Erschienen | Januar 2023

#ISBN | 978-3-8310-4454-2

Herzlichen Dank an den Dorling Kindersley Verlag für das Rezensionsexemplar.

0 Kommentare zu “#artbookfriday | Große Kunstgeschichten. Claude Monet

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: