Tucana Builders

Tukane sind total schöne und faszinierende Vögel! Ja, als ich im Vogelpark war, bin ich im vergangenen Jahr an diesen Tieren wirklich hängen geblieben, weil sie so außergewöhnlich aussahen. Diese riesigen Schnäbel und so farbintensiv, das sieht einfach toll aus. Und wen wundert es da, dass ich das Spiel „Tucana Builders“ gut finden könnte. 😅



Als ich das Spiel „Tucana Builders“ in der Ankündigung von Pegasus Spiele gesehen habe, dachte ich, das will ich unbedingt spielen. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, um was für eine Art Spiel es geht, ob es sich um ein Familien-, Experten- oder Kennerspiel handelt. Und als hätte ich es geahnt, konnte ich direkt nach der ersten Partie festhalten: Das ist genau mein Spiel! Es ist ein relativ einfaches Familienspiel und das Beste ist, man kann es auch alleine spielen.



Anleitung

Anleitung: gelesen und verstanden. Sie war kurz, daher 1000 von 1000 Punkten. Spielprinzip: Bekomme möglichst viele Punkte. Um diese zu erhalten, muss man Wege bauen, die möglichst viele Tiere einer Farbe miteinander und mit dem passenden farblichen Haus verbinden. Check ✅ Es ist wieder eine Mischung aus Strategie und Glück und für Glücksspiele bin ich ja offensichtlich sehr empfänglich, oder man könnte auch behaupten, dass ich sonst keine Chance habe. (Reine Strategiespiele sind mein Untergang, das können all meine Mitspieler bestätigen. Ich verliere sogar gegen einen 7jährigen bei Mühle und Dame, Fragen? 😂)



Das Spielmaterial ist total super, stabiles Spielfeld, schöne Holzhäuser. Die Illustration gefällt mir auch gut, wobei das meistens bei mir zweitrangig ist. Der aktuelle Trend der Illustrationen bei Spielen sagt mir persönlich nur bedingt zu. Gefühlt wurde alles mit einem fetten Weichzeichner überarbeitet, ich bin aber ein Freund von klaren Konturen. Aber wie gesagt, das ist auch meines Erachtens nicht relevant für ein Spiel.

Ich habe dieses Spiel jetzt schon mehrfach gespielt und ich liebe es. Auch wenn ich oft verliere. Mir fehlt noch die richtige Strategie. Mittlerweile haben wir uns schon mit der Version der Bonuskarten vertraut gemacht und das macht es nicht besser. Im Grundspiel werden die Punkte wie folgt gezählt: Jedes farblich passende Tier zu dem passenden Haus macht einen Punkt aus, ein weitere Punkt ist ein Tucan, der sich auf dem Weg befindet. Die Bonuskarten ermöglichen es, weitere Punkte zu bekommen, dazu müssen zum Beispiel alle Startplättchen miteinander verbunden werden. Oder fünf Tiere einer Farbe müssen direkt miteinander verbunden sein, oder oder oder.

Das Spiel wird immer wieder anders aufgebaut, das macht den hohen „Wiederspielreiz“ meines Erachtens aus. Die Häuser stehen immer wieder anders und die Startplättchen liegen auch immer wieder anders. Wir brauchen pro Runde etwa 20-30 Minuten. Wenn ich trödel und mir überhaupt nichts mehr einfällt, wie ich meine Wegplättchen legen soll, dauert es schon mal etwas länger. 😅

Trails of Tucana

Direkt vorweg, ja ich hab das Spiel „Tucana Builders“ als Rezensionsexemplar bekommen, aber ich fand es so großartig, dass ich es als Rezensionsexemplar angefragt habe. Mich hat es einfach super neugierig gemacht. Bei meinen Recherchen zu dem Spiel, entdeckte ich auch das Spiel „Trails of Tucana“. Dieses Spiel ist schon deutlich älter (März 2020) und ist ein sogenanntens Flip and Write Spiel. (Man dreht eine Karte um und zeichnet etwas irgendwo ein.) Ich liebe Flip and Write Spiele, „Der Kartograph“ hat mich durch die gesamte Pandemie gebracht. Außerdem sind die meisten Flip & Write Spiele sehr handlich, man kann sie gut einpacken und mit in den Urlaub nehmen (so wie Roll & Write Spiele auch). In diesem Fall war ich überrascht, das zuerst das Flip & Write Spiel „Trails of Tucana“ erschienen ist und nun Jahre später erst die „große“ Version erscheint. (Bei Spielen wie zum Beispiel My City war es anders herum.)

Trails of Tucana hat mich also total interessiert und das habe ich mir sofort zu meinem Rezesionsexemplar dazu gekauft! Ich wollte wissen, was besser ist, was anders ist, welches Spiel ich für den Sommerurlaub bevorzugen würde und habe sie direkt miteinander verglichen.

Und ja, die beiden Spiele gehören quasi zusammen und stammen von denselben Spieleautoren Eilif Svensson und Kristian Amundsen Østby. Es ist ein ähnliches Spielprinzip, dass der kleinen Tucana-Reihe zugrunde liegt: Verbinde Häuser, verbinde Tiere oder Sehenswürdigkeiten und erhalte Punkte. Auch bei diesem Spiel gibt es eine Solovariante und mein persönliches Highlight, es können bis zu 8 Personen mitspielen. Das finde ich bei den Flip oder Roll & Write Spielen besonders gut, es können mehr als die üblichen vier Personen mitspielen. Es gibt nicht mehr oft Spiele, für mehrere Spieler. Insbesondere bei Familienspielen ist die Anzahl oft auf 4 Personen begrenzt.

An dieser Stelle kommt ein wichtiger Hinweis für die Spieleindustrie und Spieleautoren/-entwickler: Familien bekommen jetzt auch immer öfter mehr Kinder. 😉 Wenn also mal eine Familie mit 5 Personen ein Spiel spielen möchte, fallen ganz viele Spiele aus dem Raster.

Trails of Tucana ist aber ein ebenso einfaches Familienspiel, dass schnell erklärt ist. Auch hier habe ich die Anleitung kurzerhand verstanden und wir konnten unverzüglich loslegen. Überraschung: Ich liebe es auch! Beide Versionen bleiben vermutlich für sehr lange Zeit in meinem Spieleschrank, der in der unmittelbaren Nähe zum Wohnzimmertisch steht. Klingt das logisch? Ok, Spiele wandern bei mir von Zimmer zu Zimmer, je seltener ich ein Spiel spiele, umso weiter wird es vom Wohnzimmertisch deponiert, wo am häufigsten Spiele gespielt werden.

Kurz erklärt: Trails of Tucana

Verbinde ein Haus mit einer Sehenswürdigkeit und erhalte Punkte. Von jeder Sehenswürdigkeit gibt es zwei Stück in der kleinen Version. Hat man beide Sehenswürdigkeiten angebunden, bekommt man noch mehr Punkte und darf eine zusätzliche beliebige Verbindung setzen. Hier geben Karten die Geländearten vor, die man miteinander verbinden muss. Hat man zwei gleiche Häuser miteinander verbunden, gibt es ebenfalls Punkte. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

Das war nun wirklich die kurze Fassung einer Kurzfassung. 😅 Aber ich denke, das Prinzip ist klar geworden. Auch hier würde ich die Spielzeit auf ca. 20 Minuten schätzen.



Entscheidung: Trails of Tucana oder Tucana Builders?

Hui, schwierig. Das hängt nämlich bei mir total von der Laune ab, ob ich mehr Lust auf einen etwas größeren Spielaufbau habe oder mir nur Stift, Zettel und Karten schnappen will. Für Tucana Builders würde ich vermutlich 5-10 Minuten mehr einplanen und ich benötige einen Tisch. Trails of Tucana gewinnt, wenn ich schon völlig k.o. im Bett liege. Dann würde ich das Spiel auch noch hinbekommen, weil es noch etwas einfacher ist. Für den Urlaub plane ich schon gedanklich Trails of Tucana ein, zumindest, wenn ich in einem Strandkorb sitze. 😁 Am Abend sehe ich eher Tucana Builders vor mir. Ich werde also beide Spiele einpacken. Hrhr. Ich bin sehr froh, dass nun beide Spiele in meinem ersten Schrank nahe des Wohnzimmertisches beheimatet sind.

Fazit: Es kommt drauf an, aber ich finde beide Spiele richtig großartig. Es sind tolle, einfache, leicht erklärte Familienspiele, die man immer wieder spielen kann. (Mensch ärger dich nicht wird ja auch nicht wirklich langweilig.) Der Altersempfehlung 8+ stimme ich erstmal zu. Grundlegend können die Spiele vermutlich auch 7 jähige spielen, aber man benötig ein gewisses grundlegendes Strategieverständnis.



#Spiel | Tucana Builders

#Autoren | Eilif Svensson, Kristian Amundsen Østby

#Illustration | OffDutyNinja Inc., Gjermund Bohne & Yan Moussu

#Art | Brettspiel

#Spieleranzahl | 1-5

#Dauer | 20 – 40 Minuten

#Alter | ab ca. 8 Jahren

#Verlag | Pegasus Spiele

Besten Dank für das Rezensionsexemplar!

#Spiel | Trails of Tucana

#Autoren | Eilif Svensson, Kristian Amundsen Østby

#Illustration | Gjermund Bohne, Jessy Töpfer

#Art | Flip & Write

#Spieleranzahl | 1-8

#Dauer | 15 – 30 Minunten

#Alter | ab ca. 8 Jahren

#Verlag | Pegasus Spiele

Selbst gekauft.



0 Kommentare zu “Tucana Builders

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Entdecke mehr von Kultur und Kunst

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen